Acrylfarben Flecke

Acrylfarben oder Lackfarben – bringt viele Probleme

Acrylfarben und ähnliches sind pure Chemie, hier kommt man selbst mit Haushaltsmitteln meistens nicht sehr weit.
Bei frischen Flecken, sollte man die Farbe mit einer Küchenrolle vorsichtig aufnehmen, ohne dabei den Fleck zu vergrößern.
Den Rest kann man vielleicht mit Brennspiritus entfernen.

Bei bereits eingetrockneten Flecken hilft dann nur noch spezielles Fleckenwasser oder Pinselreiniger, mit denen der Fleck vorsichtig angelöst wird.

Abfluss verstopft

Wenn der Abfluss mal verstopft ist … nein dann muss man keine Chemie benutzen

Auch den Verstopften Abfluss kann man mit Mitteln aus den Haushalt und oft auch ohne Chemie zu Leibe Rücken.

zuerst die oft bekannten mechanischen Mittel.
hier ist als erstes die Saugglocke zu erwähnen, auch unter dem Namen Pümpel bekannt.
Mit diesem Gerät kann man einen gewissen Druck aufbauen und damit eine Verstopfung beseitigen. wichtig wäre dabei nur, das der Überlauf abgedichtet wird, z.B. mit einem Lappen, und das die Saugglocke möglichst den ganzen Abfluss abdeckt.

Auch Spindeln und Büsten kommen recht oft zum Einsatz.
Einfache Flaschenbürsten können Verstopfungen zwar nicht wirklich reinigen, weil man an die kritischen Stellen damit schlecht oder nicht hinkommt, aber dennoch schadet es nicht da man mit solchen Bürsten auch Kalk oder andere feste Ablagerungen gelöst bekommt.
Spiralen oder Spindeln bekommt man im Baumarkt, oder kann sie vielleicht dort ausleihen.
mit so einer Spirale kann man sich recht gut durchfressen und kommt oft auch um enge Ecken und Winkel.

Neben diesen mechanischen Mitteln zum Reinigen eines verstopften Abflusses, gibt es auch ein paar Hausmittel die jedoch meist nicht so effizient wie die Chemischen Keulen sind.
Diese Hausmittel beruhen meist schon auf Chemische Reaktionen um damit die Verstopfung „wegzublubbern“
Backpulver zusammen mit Essig,
dabei werden 2-5 Tütchen Backpulver in den Abfluss geschüttet und das sofort mit max einer Tasse Essig aufgefüllt. Das ganze fängt dann an zu brodeln, wenn die Geräusche aufhören sofort mit heißen Wasser ordentlich durchspülen.

das zweite Mittel bringt etwas mehr Power ^^ und ist von einigen vielleicht schon aus dem TV oder den Kindern aus der Schule bekannt.
Minze + Cola ergibt eine ziemlich schäumende Mischung. als erstes dafür den Überlauf mit einem Nassen Lappen abdichten.
Dann ein paar Mentos oder ähnliches in den den Abfluss geben, notfalls auch etwas zerkleinern. und das ganze wird dann mit Cola aufgefüllt. Den Abfluss dann mit den Stöpsel schließen und zur Sicherheit auch festhalten bis es ruhig wird.