Flecken auf der Herdplatte

Eine schöne Küche der Stolz jeder Hausfrau – auch die Herdplatte

Zu Flecken auf Herdplatten gibt es nun wirklich kein allgemein gültiges Rezept, denn es hängt doch immer von der Art der Herdplatte und auch der Art des Fleckes oder der Verschmutzung ab.

Das beste ist es natürlich immer die Herdplatten direkt nach dem kochen zu reinigen, bzw abzuwischen um somit erstmal die groben Verschmutzungen zu entfernen damit die sich nicht festsetzen können. Generell kann man alle groben Rückstände mit einem feuchten Lappen, Tuch oder einen weichen Spatel entfernen

ist doch mal etwas angebrannt oder bereits richtig fest, sollte man auf keinen Fall mit Messern oder Stahlwolle kratzen, das würde den Fleck auf der Herdplatte zwar sicher auch entfernen, aber man hinterlässt dabei auch Beschädigung in der Oberfläche in der sich beim nächsten mal wieder etwas festsetzen kann.

Hartnäckige Flecken auf einer erkalteten Herdplatte, am besten mit Essig oder Zitrone einweichen. Dazu nimmt man sich am besten normales Küchenpapier legt das auf den Fleck und weicht dieses dann mit Essig oder Zitrone ein. Das eingeweichte Küchenpapier kann man dann punktgenau in die Fugen oder Kanten drücken und bracht dann nur Geduld.
Meist kann man dann nach ein bis zwei Stunden, den Papiermatsch mit dem Fleck zusammen wegwischen