Wandfarbe, weiße

Weiße Wandfarbe ist Wasserlöslich hinterlässt aber auch Flecke

Ist beim streichen mit Weißer Wandfarbe doch mal ein Farbklecks dahin gekommen wo er nicht sein sollte muss man schnell handeln.

Solange weiße Wandfarbe noch nicht getrocknet ist, lassen sich Flecken sehr einfach mit warmen Wasser auswaschen. Große Farbrückstände vorher erstmal vorsichtig mit einem Spachtel entfernen.

Getrocknete weiße Wandfarbe lässt sich nicht mehr so einfach auswaschen. Hier ist es ratsam den Fleck vor dem Waschen bereits im warmen Wasser mit Spülmittel einzuweichen. Bleibt nach dem Waschen noch immer ein Fleck über, diesen großzügig vor der nächsten Wäsche mit Haarspray tränken.

Sonnencrem Flecke

Sonnencreme und Sonnenmilch schützt – hinterlässt aber auch Flecken

Sonnencreme oder Sonnenmilch gelangt schnell ist die Kleidung oder kann auch schon mal in der Tasche auslaufen. Ein solcher Fleck erweißt sich als sehr hartnäckig

Sonnencreme ist meistens recht fetthaltig, von daher hat sich normales Spülmittel als guter Fleckenkiller erwiesen.
Kommt eine größere Menge Sonnencreme oder Sonnenmilch auf die Kleidung sollte man dies vorsichtig entfernen ohne dabei den Fleck weiter zu verreiben.
Dann das ganze mir Spülmittel vorbehandeln und ab in die Waschmaschine.

Kragenspeck entfernen

Kragenspeck bekommt man auch bei niedrigen Waschtemperaturen entfernt

Hemden darf man oftmals nur bei geringen Temperaturen waschen, da bleibt oft sogenannter Kragenspeck den man nicht oder schlecht rausbekommt.

Aber Geschirrspülmittel hilft, einfach es Spülmittel mit dem Finger auf den Kragenspeck verteilen und ganz normal waschen.

Fettfleck frisch

Frische Fettflecke am besten sofort behandeln

einen frischen Fettfleck kann man mit Mehl bestreuen, welches das Fett aufsaugt.
noch besser ist Kartoffelstärke geeignet.
Ansonsten sollte man dem Fett auch mit einem haushaltsüblichen Geschirspülmittel habhaft werden.